Allgemein | STAR NEWS

Alptraum während Corona-Geburt: Ciara musste bei den Wehen Maske tragen

Bild von Ciara

DE Showbiz - Ciara (35) hat schon zwei Kinder zur Welt gebracht und wähnte sich mit Ehemann Russell Wilson bestens vorbereitet auf die Geburt von ihrem dritten Baby. Doch als ihre Wehen stärker wurden, forderte ihr Arzt die Sängerin ('I Bet') auf, die Maske aufzusetzen.

Arzt überraschte Ciara

Als sie im Juli 2020 zur Geburt in den Kreißsaal kam, wiesen die Geburtshelfer sie darauf hin, dass sie während der gesamten Geburt ihr Gesicht bedecken müsse, um die Covid-Ansteckungsgefahr zu bannen. "Mein Gynäkologe, der all meine Babys auf die Welt geholt hat, nimmt dieses Covid sehr ernst", sagte Ciara gegenüber dem 'Self'-Magazin. "Ich hatte gerade meine erste Presswehe mit Win, als er sagte 'Sie muss eine Maske tragen. Setzt ihr eine Maske auf'."

Gesagt, getan, aber ein wenig mulmig wurde Ciara dann doch: "Es ging so schnell, und ich hatte meine Maske noch unten. Aber er sagte 'Oh, nein, nein, sie muss die Maske auf haben'. Meine Maske war ziemlich gut, ich konnte dadurch atmen, das war gut. Aber ich dachte 'Wow, das ist verrückt. Ich muss ein Baby mit einer Maske auf die Welt bringen. Was ist hier los?'"

Familie glücklich über Baby Nummer drei

Zum Glück verlief danach alles nach Plan und Ciara und Ehemann Russell konnten schon bald ihren Sohn Win Harrison in die Arme schließen. Das Paar hat bereits einen sechsjährigen Sohn namens Future, der aus Ciaras Beziehung mit dem gleichnamigen Rapper stammt, und eine dreijährige Tochter namens Sienna. Mit ihnen konnte Ciara schon reichlich Erfahrungen sammeln, was die Kindererziehung in Zeiten einer Pandemie bedeutet. "Ich weiß nicht einmal, ob man es als organisiertes Chaos bezeichnen kann, aber irgendwie schon", erklärte sie. "Aber ich genieße das alles. Ich habe einen Weg gefunden, es zu akzeptieren. Ich sage mir einfach, hey, es ist eine einmalige Zeit."



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.