Allgemein | STAR NEWS

A$AP Rocky: Aus dem Knast direkt zu Kanye West

Bild von A$AP Rocky

DE Showbiz - A$AP Rocky (30) kann erst einmal aufatmen. Nach einem Monat in einem Stockholmer Gefängnis durfte der Rapper nach seiner Aussage vor Gericht Schweden verlassen. Dem Star wird Körperverletzung vorgeworfen, er war nach einem Konzert in eine Schlägerei verwickelt gewesen.

Dankbar für die Unterstützung

A$AP Rocky setzte sich umgehend in einen Flieger zurück in die USA, bedankte sich auf Instagram bei seinen Fans und Unterstützern: "Ich kann gar nicht beschreiben, wie dankbar ich euch bin." Viele Promis hatten sich für seine Freilassung stark gemacht, darunter sogar US-Präsident Donald Trump (73). Dieser war durch Kanye West (42) und Kim Kardashian (38) auf A$AP Rockys Notsituation aufmerksam geworden. Und Kanye im Besonderen galt A$AP Rockys Dank.

Muss A$AP Rocky zurück ins Gefängnis?

Den sprach der Rapper persönlich aus, indem er am Sonntag auf Kanye Wests Sonntagspredigt erschien, die sein Kollege seit einiger Zeit auf seinem Anwesen in Kalifornien abhält. Dabei wurde A$AP Rocky dabei beobachtet, wie er entspannt mit seiner Ex Kendall Jenner (23) plauderte. Seine Probleme vor Gericht sind derweil allerdings noch nicht ausgestanden. Am 14. August wird A$AP Rocky erfahren, ob die schwedische Justiz ihn für schuldig hält. Dann muss er unter Umständen zurück ins Gefängnis.

© Cover Media



Videos zum Thema

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.