Allgemein | BEAUTY

Was tun gegen übermäßiges Schwitzen?

© 2009 Jupiterimages Corporation, a Getty Images company.Schwitzen gehört zu den natürlichen Vorgängen im Körper.

Wir müssen schwitzen um bei hohen Außentemperaturen oder starker körperlicher Anstrengung unsere Körpertemperatur normal zu halten.

Schweiß wird in den Schweißdrüsen in der Haut gebildet und ausgeschüttet. Diese Drüsen sind über den gesamten Körper verteilt.

Wird der ausgetretene Schweiß von Körperbakterien zersetzt, führt dies zum typischen Schweißgeruch.

Das Institut MyResearch ermittelte in einer aktuellen Studie erschreckende Zahlen einer mittlerweile fortgeschrittenen Volkskrankheit: Übermäßige Schweißbildung, auch Hyperhidrose genannt.

Gerade Jungendliche sind von diesem Thema häufig betroffen. Laut Studie kämpfen 39 Prozent aller Befragten mindestens einmal wöchentlich mit diesem Thema.

Insgesamt wurden 2.095 Männer und Frauen zwischen 15 und 60 Jahren interviewt.

30 Prozent der Befragten überdecken den Schweißgeruch mit Parfum, 17 Prozent versuchen es mit Verhaltenstaktik, 16 Prozent vermeiden Sportaktivitäten und 13 Prozent duschen mehrmals täglich.

Viele Betroffene sprechen von einer extrem eingeschränkten Lebensqualität und von einer großen seelischen Belastung, da die Scham von scheißbedeckter Kleidung und beißenden Schweißgeruch, sehr hoch ist. Hinzu kommt, dass übermäßige Schweißbildung dazu beitragen kann, dass Hautinfektionen durch Bakterien und Pilze auftreten können.

Seite: 1 2


Kommentare

  1. 1von Günter Grad | 25. August, 2009

    Hallo liebe Redaktion,
    ihr solltet einmal euren Bericht checken !!!

    “Viele Betroffene sprechen von einer extrem eingeschränkten Lebensqualität und von einer großen seelischen Belastung, da die Scham von scheißbedeckter Kleidung und beißenden Schweißgeruch, sehr hoch ist…” 19. Wort !!!

    liebe Grüße
    gg

  2. 2von Günter Grad | 25. August, 2009

    Hallo Redaktion,
    des weiteren sollte es “beißendem” heißen (3. Fall: von welchem…??? Dem Schweißgeruch)
    Euer gg

  3. 3von Bea | 25. August, 2009

    Übermäßiges Schwitzen kann auch eine folge von zu wenig Mineralstoffe in unsere Ernährung sein. Durch Stress, Übersäurung des Körpers, falsche Ernährung, nicht genügend basenbildende Lebensmittel, fängt unser Körper an zu Schwitzen. Genügend frische Luft, Schlaf, Bio Obst und Gemüse und Ernährungsergänzung mit genügend Magnesium, stellt sich das Problem von alleine ein.
    Eins hatte ich auch damit zu kämpfen, aber seit dem ich meine Ernährung umgestellt habe, nicht mehr.
    Warum dann nicht zur Würzel des Baumes gehen und dort ansetzen. Es macht mehr Sinn die Ursache zu behandeln, statt zu meinen daß Giftstoffe irgendwelche Besserung in dem bereits belasteten Körper wunder wirken werden.
    Entgiften, Entschlacken und Lymphdrainage wird mehr bewirken.

  4. 4von IreLen253 | 19. Oktober, 2009

    ich finde das thema interessant obwohl es mich nicht betrifft.
    meine freundin hat auch so ein problem.
    aber ich schätze mal das kommt bei ihr von zu vie stress.
    sie ist im moment dabei ihr leben stressreduzierter zu gestalten, da sie durch den stress auch kreislaufprobleme etc bekommt.
    und die ersten ergebnisse sind positiv.
    also vielleicht einfach mal den altag ruhiger angehen.

    mfg iri.

  5. 5von ZeiMah1150 | 9. November, 2009

    Zum Glück schwitze ich nicht viel!!! Gott sei Dank… Trotzdem ist es interessant den Text zu lesen um Freunden Tipps zu geben… <3

Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM