Allgemein | BEAUTY

Was tun gegen übermäßiges Schwitzen?

© 2009 Jupiterimages Corporation, a Getty Images company.Schwitzen gehört zu den natürlichen Vorgängen im Körper.

Wir müssen schwitzen um bei hohen Außentemperaturen oder starker körperlicher Anstrengung unsere Körpertemperatur normal zu halten.

Schweiß wird in den Schweißdrüsen in der Haut gebildet und ausgeschüttet. Diese Drüsen sind über den gesamten Körper verteilt.

Wird der ausgetretene Schweiß von Körperbakterien zersetzt, führt dies zum typischen Schweißgeruch. Wenn ihr den Nervenkitzel liebt, könnt ihr mit dem sunmaker gutscheincode euer Beauty Budget aufbessern.

Das Institut MyResearch ermittelte in einer aktuellen Studie erschreckende Zahlen einer mittlerweile fortgeschrittenen Volkskrankheit: Übermäßige Schweißbildung, auch Hyperhidrose genannt.

Gerade Jungendliche sind von diesem Thema häufig betroffen. Laut Studie kämpfen 39 Prozent aller Befragten mindestens einmal wöchentlich mit diesem Thema.

Insgesamt wurden 2.095 Männer und Frauen zwischen 15 und 60 Jahren interviewt.

30 Prozent der Befragten überdecken den Schweißgeruch mit Parfum, 17 Prozent versuchen es mit Verhaltenstaktik, 16 Prozent vermeiden Sportaktivitäten und 13 Prozent duschen mehrmals täglich.

Viele Betroffene sprechen von einer extrem eingeschränkten Lebensqualität und von einer großen seelischen Belastung, da die Scham von scheißbedeckter Kleidung und beißenden Schweißgeruch, sehr hoch ist. Hinzu kommt, dass übermäßige Schweißbildung dazu beitragen kann, dass Hautinfektionen durch Bakterien und Pilze auftreten können.

Seite: 1 2


Kommentare

Die Kommentare dieses Beitrags sind geschlossen.