LIEBE

Liebe auf Distanz

Liebe auf Distanz © Photos.comEine Beziehung bedeutet für viele Menschen, dass sie mit dem Partner den Großteil ihrer Zeit verbringen, wenn nicht sogar zusammen leben. Für einige von uns sieht das ganz anders aus, denn sie führen eine Fernbeziehung.

Während sich bei Wochenendbeziehungen die Partner wenigstens mehr oder weniger regelmäßig sehen können, haben es Long Distance Beziehungen weitaus schwieriger.

Denn wenn der Partner in einem anderem Land oder gar auf einem anderen Kontinent lebt, kann man nicht mal eben vorbei fahren.

Nun leben wir ja im Zeitalter der Technik und so können wenigsten die Mittel der modernen Kommunikation genutzt werden: chatten, mailen, telefonieren evtl. sogar mit Webcam, so dass sich die Liebenden wenigstens auf dem Bildschirm sehen können.

Aber wenn eine zu große räumliche Distanz zwischen beiden herrscht, ist es doch äußerst schwierig, auf Dauer durchzuhalten und überhaupt eine richtige Beziehung führen zu können.

Denn das Wort "Beziehung" impliziert eigentlich, dass man Teil der Welt des anderen ist und wirklich eine Rolle in seinem Leben spielt. Kommuniziert ein Paar monatelang ausschließlich über Telefon und Webcam, haben sie nur die Möglichkeit sich "virtuell" auszutauschen, vieles bleibt jedoch auf der Strecke.

Wir haben sechs wichtige Verhaltensregeln zusammen gestellt, die Fernbeziehungen erträglicher machen:

  1. Beide sollten sich wirklich sicher sein, dass sie bereit für eine Fernbeziehung sind und die entsprechenden Opfer bringen können und wollen.
  2. Bei jeder Trennung sollte das erneute Wiedersehen bereits feststehen. In Momenten der Trennung ist der Abschiedsschmerz extrem groß. In solchen Momenten ist es für beide leichter, wenn man sich an etwas festhalten kann wie z.B. das nächste Treffen.
  3. Fernbeziehungen sind nichts für die Dauer. Mittel- oder langfristig sollte ein gemeinsames Ziel angestrebt werden, wann eine "normale" Beziehung möglich ist. Gemeinsames Pläne schmieden schweißt ebenfalls zusammen.
  4. Erarbeitet gemeinsam Rituale, die Nähe erzeugen, auch wenn man hunderte Kilometer voneinander entfernt wohnt. Diese Rituale können in den Alltag eingebaut werden. Gemeinsames Kochen oder Zähne putzen. So teilen beide auch das normale Leben miteinander.
  5. Eifersucht darf die Beziehung nicht dominieren und kein Druckmittel werden.
  6. Womit wir beim letzten Punkt wären: Vertrauen. Denn ohne Vertrauen funktioniert keine Beziehung.

Wie steht Ihr zum Thema Fernbeziehung? Seht Ihr das als Chance oder Fluch?



Kommentare

  1. 1von jeanie | 4. August, 2008

    schönes thema für einen ratschlagenden artikel, aber natürlich blödes thema, wenn man betroffen ist. hier eine journalistische hilfestellung: grundsätzlich hat das wörtchen “ja” in einem bericht übrigens nichts verloren.

Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
Foto
Fragt: AnnWes674
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM