Allgemein | Gewinnspiele

Gewinnt mit der Aktion Pampers für UNICEF eine Docking Station von Logitech

Gewinnt mit der Aktion Pampers für UNICEF eine Docking Station von LogitechAlle vier Minuten stirbt ein Neugeborenes an Tetanus. Und das, obwohl es seit über 80 Jahren einen wirksamen und kostengünstigen Impfstoff dagegen gibt.

Mit dem eigens für die Aktion „1 Packung = 1 lebens-rettende Impfdosis“ von Pampers für UNICEF komponierten Song „You Can Count On Me“ unterstützt Angélique Kidjo den Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen.

Im Zeitraum von Oktober bis Dezember 2009 steht das Lied auf www.pampers.de zum kostenlosen Download bereit. Für jeden Download leistet Pampers eine Spende an UNICEF, die der gemeinsamen Aktion zugute kommt.

Mit einem kostenlosen Download des Songs „You can count on me“ von Angélique Kidjo im Zeitraum von Oktober bis Dezember von www.pampers.de könnt ihr einen Beitrag zur Aktion gegen Tetanus bei Neugeborenen leisten.Die Sängerin und Grammy-Gewinnerin Angélique Kidjo ist in Benin in Afrika aufgewachsen und hat dort erfahren, welches Leid Tetanus für die Betroffenen bedeutet. Sie selbst erhielt während ihrer Kindheit glücklicherweise alle notwendigen Impfungen. Seit 2002 engagiert sich die Sängerin als UNICEF-Botschafterin.

„Mir ist es wichtig zu helfen, vor allem den Kindern in meiner Heimat Afrika. Es gibt einen wirksamen Impfschutz gegen Tetanus und wir dürfen nicht zulassen, dass immer noch 128.000 Neugeborene pro Jahr an dieser grausamen Krankheit sterben.“, sagt Angélique Kidjo.

Auch Barbara Becker ist Botschafterin der Aktion „1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ von Pampers für UNICEF und hat gemeinsam mit ihrem Sohn Elias (10) eine besondere UNICEF-Grußkarte mit der Botschaft der Aktion gegen Tetanus bei Neugeborenen gestaltet.

Barbara Becker emeinsam mit ihrem Sohn Elias (10) bei der Gestaltung der UNICEF-Grußkarte mit der Botschaft der Aktion gegen Tetanus bei Neugeborenen. © 2009 Procter & Gamble Bei der Gestaltung der Grußkarte ließ sich Barbara Becker von den Eindrücken inspirieren, die sie auf ihrer bewegenden Reise als Botschafterin der Aktion nach Angola in Westafrika gesammelt hat. Vor Ort konnte sie sich ein Bild davon machen, welches Leid Tetanus bedeutet und möchte mit der Grußkarte auch hierzulande auf diese tödliche Bedrohung in Entwicklungsländern aufmerksam machen.

Die UNICEF-Grußkarte von Barbara Becker kann nur auf www.for-me-online.de kostenlos angefordert werden, solange der Vorrat reicht.

Mit der UNICEF-Grußkarte unterstützt Pampers die Arbeit von UNICEF.

Und damit ihr den kostenlosen Download des Songs „You can count on me“ von Angélique Kidjo auf volle Lautstärke aufdrehen könnt, verlosen wir im Rahmen der Aktion „1 Packung = 1 lebens-rettende Impfdosis“ in Kooperation mit Pampers eine topangesagte Docking-Station von Logitech für den iPod Touch sowie Pampers-Produkte mit Aktionslogo.

Was ihr dafür machen müsst? Postet in das Kommentar-Feld, wie ihr euch für Menschen aus der dritten Welt einsetzt.

Die glückliche Gewinnerin steht leider schon fest!



Kommentare

  1. 1von Klatschmohn | 23. November, 2009

    Ich kaufe gerne Ware, bei der ich weiß, daß mein Kauf der dritten Welt zu Gute kommt und spende immer bei einer Aktion, die unsere Gemeinde regelmässig für Peru startet.

  2. 2von andreaundesther | 23. November, 2009

    ich versuche immer ware zu kaufen wo oben steht fair trade und spende ab und zu so wie es mein budget zulässt!!

  3. 3von maeusken37 | 23. November, 2009

    Menschen aus der dritten Welt,
    die brauchen unsere Spenden,
    wenn jeder hier und da gibt etwas Geld,
    dann kann das Blatt sich wenden.
    Dies nicht nur zur Weihnachtszeit,
    die Menschen dort sehr wohl erfreut.

    Ich gebe gerne hier und da,
    denn geben ist so wunderbar.
    Wenn man damit kann Gutes tun,
    dann kann man selbst am besten ruhn.

  4. 4von PixiePink | 23. November, 2009

    Ich bin selbst Gründungsmitglied in einem Entwicklungshilfe-Verein. Derzeit unterstützt unser Verein u.a. den Bau einer Schule in Westafrika.

  5. 5von kathi81 | 23. November, 2009

    Ich kaufe Pampers denn damit kann ich helfen dass Babys und Kinder dort Ihre benötigte Impfung erhalten und nicht vor Ihrem ersten Lebensjahr sterben müssen.

  6. 6von madlen | 23. November, 2009

    Die Menschen aus der dritten Welt brauchen unsere Hilfe und das muss jedermann wissen. Wenn die Reichen mal ein Stück von ihrem Reichtum abgeben würden, könnte die Welt viel besser aussehen. Aber…die Reichen werden immer reicher und die Armen sterben an Hungersnot. Wenn ich sowas seh, platzt mir der kragen. Ich möchte, falls ich gewinne, das mein Gewinn gespendet wird und ich aber auch Bescheid darüber bekomme.

  7. 7von Nastja | 24. November, 2009

    Ich kaufe regelmässig Fair Trade-Waren.

  8. 8von badgirl13 | 24. November, 2009

    ich kaufe grundsätzlich nur Fair- Trade Produkte

  9. 9von tweed | 24. November, 2009

    ich kaufe oft im Welt-Laden in meiner Stadt ein und achte darauf, dass die Produkte, die ich kaufe das Fair-Trade Logo haben.

  10. 10von Melanie | 24. November, 2009

    Ehrlich gesagt unterstütze ich im Moment nur eine ortsansässige KiTa, sowohl ehrenamtlich, als auch in homem Maße finanziell. Die Dritte Welt zu unterstützen, ist sicher eine sehr gute Sache, aber es sollte sich doch jeder sein eigenes Lieblingsporjekt suchen, hinter dem er voll steht.

    Würde ich in dem Bereich tätig werden, wäre mir wichtig, daß es sich schlussendlich um Hilfe zur Selbsthilfe handelt und das Geld auch tatsächlich dort ankommen.

  11. 11von nancyweyer | 24. November, 2009

    Ich spende zu klein gewordene Kindersachen .Und spende meist zbsp.Red nose day kleine Beträge.Die wir ohne schlechtes gewissen tragen können.Somit haben auch andere etwas glückliches im Leben.

  12. 12von Regina | 24. November, 2009

    Ich spende,kaufe Fair- Trade Produkte und freue mich wenn ich helfen kann.

  13. 13von nicole1086 | 24. November, 2009

    ich spende

  14. 14von schandmaul12 | 24. November, 2009

    So in Afrika zu spenden, kommt immer gut, besonders bei Prominente, wo du siehst das sie nur künslich lachen.Seht hin
    wo die wirkliche Armut ist, sie ist auch hier in Deutschland und nicht zu knapp, aber das scheint sich für Prominente nicht so zu lohnen.

  15. 15von DL3MIB | 24. November, 2009

    Ich spende regelmäßig für ein Schulprojekt in Uganda

  16. 16von Bastian Kmietsch | 24. November, 2009

    Ich versuche z.B. fair verkaufte Produkte wie beim Kaffee zu kaufen.

  17. 17von hollyjolly | 24. November, 2009

    Ich kaufe Pampers!!!!!!!!!!!

  18. 18von Wurstbrot | 24. November, 2009

    Ich kaufe viele Produkte mit dem TransFair-Siegel.

  19. 19von Heike | 24. November, 2009

    Achte darauf Produkte aus fairem Handel zu erwerben. Es gibt spezielle Internet-Webseiten bei denen man genau diese Artikel recht günstig bestellen kann. Mal abgesehen davon, daß die Qualität überraschend gut ist !

  20. 20von schehe | 24. November, 2009

    ich versuche wenig Energie und Wasser zu verbrauchen

  21. 21von jablotschko | 24. November, 2009

    Jedes Jahr spenden wir am Sankt Martins Fest den kompletten Erlös aus der Feier in unserem Kindergarten an ein Kinderheim in Namibia.

  22. 22von nickelart | 25. November, 2009

    FairTrade-Produkte sind bei uns immer gern gesehen.

  23. 23von deborah | 25. November, 2009

    Es gibt bei mir nur Fair Trade-Waren. Auserdem Spenden in Form von Kleidung, und Handycap- Artikeln wie z. B. Gehstöcke, Rollstühle .

  24. 24von judit | 25. November, 2009

    ich versuche Fair Trade Produkte zu kaugen, wann es immer geht und nehme an den Kleidersammlungen teil

  25. 25von Mela1403 | 25. November, 2009

    Ich kaufe für 2 Kinder Pampers!
    Ausserdem kaufe ich in unserem 3. Welt Laden ein!

  26. 26von bonanza | 25. November, 2009

    Ich kaufe Fair Trade Artikel um die Menschen in Afrika zu unterstützen.

  27. 27von Basti73 | 25. November, 2009

    Ich kaufe regelmässig Fair Trade-Waren.

  28. 28von Zidane3 | 25. November, 2009

    Ich spende des öfteren an diverrse Hilfsaktionen und achte daruf was und wieviel ich kaufe!

  29. 29von Freiwelt | 25. November, 2009

    Ich esse einfach kein Fleisch mehr.

  30. 30von Kaitlyn | 25. November, 2009

    ich unterstütze kleine Projekte mit Spenden vor allem wenn Menschen aus der Region diese Projekte leiten bzw. beteiligt sind.

  31. 31von lakritze63 | 25. November, 2009

    Ich kaufe manchmal Waren mit dem TransFair-Siegel.

  32. 32von marko70 | 25. November, 2009

    mit Spenden

  33. 33von jammileh | 25. November, 2009

    Ich habe ein Jahr als Entwicklungshelferin in Peru gearbeitet und auch heute noch engen Kontakt zu vielen Menschen dort und versuche sie weiterhin zu unterstützen.

  34. 34von Heerdtie | 26. November, 2009

    Ich spende Geld für Projekte

  35. 35von Crazyelefant | 26. November, 2009

    Ich kaufe Fair Trade-Waren und manchmal spende ich auch.

  36. 36von konnikind | 26. November, 2009

    Ich spende Geld für Projekte, bei denen ich auch wirklich weiß, das das Geld dort ankommt, wo es gebraucht wird.

  37. 37von stobbart | 26. November, 2009

    ich verzichte auf Tropenholz

  38. 38von Gosiline | 26. November, 2009

    Momentan: leider gar nicht, denn als Studentin fehlt mir das Geld, um es zu spenden. Fair gehandelte Produkte kann ich mir auch nicht leisten…:-(

  39. 39von tausendschoen | 27. November, 2009

    Puh, ich muss sagen das ich da leider sehr nachlässig bin. Zum ersten weil mir das Geld fehlt und zum zweiten wenn ich was mache dann meist “vor Ort” wo ich weiß und seh das es ankommt. Derzeit unterstütze ich z.B. unsere Schule (wobei die unterstützt eine Patenschule in Afrika).

  40. 40von goeddi | 27. November, 2009

    Spenden!!!

  41. 41von bloertzer | 27. November, 2009

    Fair Trade ist die beste Möglichkeit direkt zu helfen

  42. 42von Moonix | 27. November, 2009

    Kleidung und Spielzeug sammeln, die dann versendet werden.

  43. 43von BlueBayou | 28. November, 2009

    Bei uns findet alljährlich ein Weihnachtsbasar zugunsten Hilfe für die dritte Welt statt. Die Erlöse, auch von Kaffee und Kuchen, werden dann von der Kirche gespendet… zwar nur ein kleiner Beitrag, aber besser wie nichts tun…

  44. 44von Yoshi | 29. November, 2009

    Man spendet wohl hier und da – meist eher ungeplant. Gibt ja viele Möglichkeiten…

  45. 45von export | 29. November, 2009

    Ich kaufe Ware bei der ich weiß das sie bei der dritten Welt zu Gute kommt

  46. 46von etaechl | 29. November, 2009

    Ab und zu im dritte Welt Laden einkaufen

  47. 47von Daniela | 30. November, 2009

    Um ehrlich zu sein: Gar nicht! Mit Hartz IV kümmert man sich lieber um sich selber…

  48. 48von nicimaus611 | 30. November, 2009

    Ich helfe gern.

  49. 49von Stefanie | 30. November, 2009

    Ich kaufe gerne (aber nicht immr) Waren mit dem fair trade “Siegel” und spende, wenn ich kann

  50. 50von xnemox | 30. November, 2009

    barbara becker ist ein vorbild für alle man muss helfen überhaupt wenn es für kinder ist . kinder sind unsere zukunft.wenn ich kann helfe ich auch gerne

  51. 51von Lacrima666 | 30. November, 2009

    Ich kaufe öfter FairTrade Waren,haben bisher alle super geschmeckt!

  52. 52von Jennifer | 1. Dezember, 2009

    Ich kaufe Fair Trade – Produkte und spende 1x im Jahr.

  53. 53von maxi1651 | 1. Dezember, 2009

    Wir spenden für Greenpeace, obwohl meine Mutter arbeitslos ist ud Weihnachten schreiben wir keine E-Mails, sondern schreiben richtige Weihnachtskarten, die wir von UNICEF kaufen. Damit unterstützen wir Kinder. Wir würden gerne viel viel mehr machen, erhalten aber auch selbst keine Hilfe, damit wir helfen können. Sobald meine Mutter eine Arbeit hat, will sie regelmässig noch eine weitere Organisation unterstützen. Gerne möchten wir auch Heiligabend ein Kind nehmen, welches sozialschwach aufwächst, aber diese Entscheidung trägt letztendlich das Jugendamt.

  54. 54von naemiw@t-online.de | 1. Dezember, 2009

    Ich spende Geld.

  55. 55von joecooly | 1. Dezember, 2009

    Einige Produkte wie z.B. Kaffee kaufe ich als Fairtrade-Produkte ein und hoffe, das das den Bauern vor Ort hilft. Außerdem beteilige ich mich mit einem kleinen Beitrage bei “Brot für die Welt”. Für mehr reicht es bei mir selbst oft nicht. Viele Grüße

  56. 56von Sandra1903 | 1. Dezember, 2009

    Ich hatte viele Jahre über World Vision ein Patenkind, allerdings nicht in Afrika sondern in Lateinamerika. Leider musste ich die Patenschaft vor Kurzem aufgeben. Wir mussten umziehen und brauchten aufgrund der Lage der neuen Wohnung auch ein Auto, daher ist das Geld momentan leider zu knapp.

  57. 57von zwergenvilla | 1. Dezember, 2009

    ich mache mich regelmäßig frei von allem, was ich nicht benutze, was übrig ist…. dann stelle ich es an trockenen tagen vor die haustür und freue mich, wenn andere es gebrauchen können und sich freuen. manchmal klingeln die leute und fragen, ob sie es mitnehmen können, weil sie so überrascht sind.

  58. 58von mamamarlies | 1. Dezember, 2009

    Ich kaufe fair gehandelte Waren. Und davon gibt es immer mehr und soviel teurer sind sie auch nicht. Meiner Meinung nach ist das effektiver als Spenden, die irgendwo versickern.
    Spenden gibt es von mir auch und zu 90% gehen die an die SOS-Kinderdörfer (weltweit), weil dort Kindern eine unbezahlbare Sache geboten wird: eine Familie.

  59. 59von steffaniesms | 1. Dezember, 2009

    ich verschenke sogar pampers an meine nichten und neffen, denn will was gutes tun

  60. 60von posa100 | 1. Dezember, 2009

    ich habe leider nichts zu bieten. bin froh über die Runden zu kommen

  61. 61von heybabe | 1. Dezember, 2009

    mit Spenden

  62. 62von sandmannrot | 1. Dezember, 2009

    Ich habe in diesem Jahr zum ersten Mal gespendet und zudem ein Paket für die Charity Aktion “Weihnachten im Schuhkarton” gepackt. Meine Tochter (4 Jahre) hat mir geholfen und ich konnte ihr so erklären, dass es Menschen gibt, die es nicht so gut haben wie wir und denen wir auf diese Weise helfen können!!!

  63. 63von WConny | 1. Dezember, 2009

    Wir sammeln immer in unserem Lokal in einer Weihnachtsspardose und lassen das gesammelte Geld dann einer Organisation zukommen… Da kommt schon immer einiges zusammen!

  64. 64von fatme3551 | 2. Dezember, 2009

    ganz einfach!!!!

    ich liebe kinder über alles sie sind das wichtigste im leben was wären wir ohne sie????
    und wenn man sieht wie kinder ja sogar babys wie sie leiden und wie sie sterben weil sie nicht das nötige geld oder nicht so viele möglichkeiten wie bei uns hier haben ich finds traurig und deswegen freut es mich menschen mit etwas wenigem geld, muss nicht viel sein hauptsache ist das man es tut ,jeder cent zählt, menschen leben retten und sie etwas glücklicher machen deswegen würde ich die menschen empfehlen zu spenden egal was es und wie viel es ist hauptsache es kommt von herzen

  65. 65von Papagena | 3. Dezember, 2009

    Uns geht es so gut, da ist es nur selbstverständlich, daß man hilft.

  66. 66von beatnut3 | 3. Dezember, 2009

    Patenkind!!!

  67. 67von verena1212 | 4. Dezember, 2009

    ich habe selber nich viel, aber eine kleine spende um weihnachten rum, ist jedes jahr drin.
    zudem achte ich auch darauf, was ich einkaufe und das ich wenn möglich nichts wegwerfe, denn kinder in der 3. welt hätten sich über das bisschen, was wir immer wegwerfen gefreut – und das ist traurig

  68. 68von marimel | 4. Dezember, 2009

    Ich spende direkt bei mir bekannten Projekten in der Dritten Welt bei denen ich genau weiss, dass die Hilfe ankommt.

  69. 69von sport | 6. Dezember, 2009

    Ich kaufe Fair Trade Produkte.

  70. 70von Patrick | 7. Dezember, 2009

    Wenn man ganz ehrlich ist kann man als einzelner nicht viel tun. Da bilde ich natürlich keine Ausnahme. Ab und an mal eine kleine Spende ist drin – immer dann wenn man sicher gehen kann wo genau das Geld ankommt. Natürlich zählt dann jeder Cent, aber große Unsummen kann ich dafür nicht hergeben. Das ist auch nicht der Sinn der Sache für “Normalverdiener”. Die Summe der Cents macht´s. So kann man nur hoffen, dass sich genügend Leute immer wieder für solche Aktionen winden lassen.

  71. 71von kim2411 | 8. Dezember, 2009

    Zu Weihnachten packen wir immer Schuhschachtel mit Geschenke und brauchbares für die Schule. Dies wird von einer ansässigen Organisation direkt in dritte Welt-Länder befördert.

    Bei einer Umfrage kann man unter Geschenken wählen oder dies einen Caritativen Zweck zuzufürhen. Ich spende hier an die Caritativa.

  72. 72von larazauber | 9. Dezember, 2009

    Ich helfe gerne bei Organisation mit, die dort vor Ort helfen. Damit werden dann die Aktionen bekannter, so dass mehr Menschen helfen können. Außerdem spende ich auch dafür.

  73. 73von diana1987 | 15. Dezember, 2009

    ich bevorzuge ware, bei denen ich weiß das anteile des Verkaufpreises gespendet werden.
    da ich leider nicht so viel geld habe um weit aus größere summen zu spenden, versuche ich wenigstens so etwas gutes zu tun :o)

Trackbacks

Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
IN OR OUT?
Foto
Fragt: franziska1812





MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM