Allgemein | URLAUB

Urlaubstrend 2018 – Mit dem Wohnmobil durch Europa

Machen Sie mehr aus Ihrem Urlaub, verreisen Sie doch einfach mit dem Wohnmobil. Ob mit der ganzen Familie, mit Freunden oder Bekannten – Sie werden es lieben.  Freier, spontaner, ungebundener und abwechslungsreicher geht es wohl kaum. Denn anders als bei einem Hotelurlaub können Sie ganz entspannt mehrere Reiseziele auf einmal besuchen. Und das Beste daran: Sie sind direkt überall Zuhause, ganz gleich wohin Sie reisen. Es wird garantiert nie langweilig. Mit einem Heim auf Rädern können Sie jederzeit zwischen Städtetrip und Erholung am Strand abwechseln oder zwischendurch einen Ausflug in die Berge machen. Ein Entdeckungstrip quer durch Europa und die schönsten Hotspots erkunden? Mit dem richtigen Reisemobil ist alles möglich. Probieren Sie es doch einfach mal aus. Es ist viel einfacher als Sie vielleicht denken. Sie benötigen noch nicht einmal ein eigenes Fahrzeug. Mit dem innovativen Car Sharing Konzept von Wohnmobil 1 buchen Sie einfach das Wohnmobil Ihrer Träume und können direkt durchstarten. Und damit der Einstieg für Sie von Anfang an völlig einfach und entspannt läuft, haben wir Ihnen gleich die Antworten auf die sechs häufigsten Einsteiger-Fragen zusammengestellt.

1. Kann jeder ein Wohnmobil fahren?

Sicherlich ist ein Wohnmobil größer als ein normaler PKW. Aber Sie gewöhnen sich schnell daran. Als professioneller Wohnmobil-Anbieter bieten wir Ihnen eine umfassende Einweisung und klären alle Ihre Fragen. Sie benötigen also keinerlei Vorkenntnisse oder Erfahrung.

2. Welchen Führerschein benötige ich?

Mit dem Führerschein Klasse 3 können Sie Wohnmobile mit einem Maximalgewicht von bis 7,5 Tonnen fahren. Mit dem Führerschein der Klasse B können Sie Wohnmobile mit bis zu 3,5 Tonnen Gesamtgewicht fahren. Wichtiger Hinweis: Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und müssen mindestens 21 Jahre alt sein. Manche Fahrzeugtypen dürfen Sie erst ab 25 Jahren fahren.

3. Welches ist das richtige Wohnmobil für mich?

Das hängt natürlich ganz davon ab, welche Art von Urlaub Sie planen. Bei einem Familienurlaub sollten Sie darauf achten, dass ausreichend Platz für alle vorhanden ist. Dabei kommt es nicht nur auf die Schlafplätze an, sondern auch auf die vorhandenen Sitzplätze mit Sicherheitsgurt. Wenn Sie Sportequipment wie Surfbretter oder Fahrräder mitnehmen möchten, sollte entsprechender Stauraum oder Träger vorhanden sein.

4. Welche Ausstattung benötige ich?

Wir bieten Ihnen einen entkeimten und gefüllten Frischwassertank, 2 x CEE-Adapter mit Verlängerungskabel, teilweise Thermomatten, Auffahrkeile, Gießkanne, Eimer, Handfeger/Kehrblech, Verbandskasten, 2 x Warnwesten, Warndreieck, Reifenpannenset, Bordtasche inkl. Betriebsanleitungen, ADAC Stellplatzführer, Bike-Blocks sowie Euroschutzbrief. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen eine Reiseapotheke mit Mitteln gegen Übelkeit bzw. Reisekrankheit. Ihre Ausweise oder Reisepässe sowie den Führerschein sollten Sie immer bereit halten. Auch Kleidung zum Wechseln sowie Getränke und Snacks sollten Sie schnell greifbar haben – speziell wenn Sie Kinder mit an Bord haben.

5. Was muss ich beim Beladen des Wohnmobils beachten?

Schwere Teile sollten Sie unten verstauen, am besten im Bereich der Achse. So wird das Wohnmobil in Kurven stabilisiert. Bitte achten Sie darauf, dass die zulässige Gesamtlast nicht überschritten wird. So sparen Sie nicht nur Benzin, sondern sichern sich zusätzlich vor möglichen Geldstrafen ab. Gewicht können Sie schon bei der Wahl der Lebensmittel einsparen. Kaufen Sie lieber leichte Tütenprodukte statt schwere Konserven. Unser Tipp für alles Zerbrechliche wie Geschirr, polstern Sie dies mit Küchentüchern aus. Prüfen Sie vor der Fahrt, dass sich keine Gegenstände auf den Regalen befinden, die herunterfallen und den Fahrer ablenken können.

6. Wie fahre ich am besten mit einem Wohnmobil?

Auch als Neueinsteiger gewöhnen Sie sich schnell daran ein Wohnmobil zu fahren. Es wird Ihnen großen Spaß machen. Sie können natürlich vor der Reise ein bisschen üben und sich schon auf Ihren Urlaub einstimmen. Ein Wohnmobil hat ein anderes Bremsverhalten als ein PKW. Auch die Sichtverhältnisse und der Kurvenradius sind zunächst etwas gewöhnungsbedürftig. Unser Tipp: Führen Sie vor der Reise, am besten in vertrauter Umgebung einige Rangier- und Parkmanöver durch. So gewöhnen Sie sich schnell an die neuen Abmessungen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrer Tour mit dem Wohnmobil.

Weitere Infos: www.wohnmobil1.de

Bildrechte: © Maksim Pasko- Fotolia.com



Weitere Artikel

    Kommentar schreiben

    (Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
     
    KUSS ODER SCHLUSS?
    Foto
    Fragt: meli6
    MODELCONTEST TOP 5

    Diana
    ø 9.08

    olga46..
    ø 9.02

    Jacque..
    ø 8.96

    schmet..
    ø 8.96

    Prinze..
    ø 8.69



      

    AKTUELL IN DER COMMUNITY

    fertgfk hat einen Eintrag im Blog geschrieben: Ein niedriger Ausschnitt und ein tragerloses Kleid sieht aus...

    famise hat einen Eintrag im Blog geschrieben: puis opter pour une robe qui donne un bel aspect a votre corps...

    Schmago hat das Profil aktualisiert.

    Schmago hat neue Bilder in einem Album hochgeladen: Xenzuu.

    Schmago hat ein neues Fotoalbum angelegt.

    AKTUELL IM FORUM