Allgemein | JOB

Streetspotr – unterwegs Geld verdienen

Streetspotr - unterwegs Geld verdienenStreetspotr ist die neue App um freie Zeit in Bares umzuwandeln. Das Nürnberger Startup Streetspotr hat im April seine Tore geöffnet und einen neuen Trend im Crowdsourcing-Segment geboren. 20 deutschen Großstädten dürfen mitmachen.

Zusammen mit acht Kollegen hat Firmengründer Hoier Streetspotr im vergangenen Sommer gegründet. Von Entwicklung über das Design bis hin zum Marketing machen sie alles selber, um die Kosten gering zu halten. Alle acht kommen aus der App-Entwicklung und kennen sich damit bestenes aus.

Firmen, Städte und Gemeinden wollen Informationen über die nähere Umgebung - dafür braucht es Personalressourcen, die die Gegend abklappern. Mit Streetspotr möchte das Start Up Abhilfe verschaffen, in dem sie Privatpersonen auf die Straße schicken um diese Aufgaben zu erledigen - ganz freiwillig versteht sich. Voraussetzung: Der Besitz eines Android Smartphone oder iPhone. Das Beste: So kann man ganz einfach ein paar Euro nebenbei verdienen.

Alle Tätigkeiten, die bei Streetspotr zur Auswahl stehen, sind immer an einen Ort gebunden und können nur dort innerhalb von 24 Stunden erledigt werden. Ausgeschrieben werden die Jobs von Unternehmen oder Gemeinden. Zu den Aufgaben können gehören: Speisekarten von Restaurants fotografieren, Pizza testen, Fahrkartenautomaten auf Funktionalität überprüfen oder Fragen zu einem Ort beantworten. Alle Aufgaben sind in der Regel schnell erledigt.

Wo man die Jobs findet, zeigt eine Karte. Hat man den Ort erreicht, kann man den Job annehmen und erledigen. Die Informationen werden an das jeweilige Unternehmen geliefert und die die Zahlung des Honorars erfolgt auf das PayPal-Konto des Nutzers. Sieben Tage dauert es bis das Geld da ist.

Es gibt zwei verschiedene Zahlungsmittel: Ein festgelegter Geldbetrag oder “StreetPoints”, die als Erfahrungsindikator dienen sollen. So kann es sein, dass die Auftraggeber nur Aufträge an erfahrene Benutzer vergeben.

Übrigens: Zu den bisher 20 Großstädten in Deutschland sollen weitere folgen. Der Service soll über ganz Deutschland sowie Österreich ausgeweitet werden. Auch europäische Metropolen stehen auf dem Plan.



Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
Foto
Fragt: esmer20
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM