Allgemein | BEAUTY

Schöne und gesunde Haut im Winter

© photos.comMütze, Schal, Handschuhe, warme Stiefel  und ein dicker wolliger Mantel – so schützen wir uns an kalten Winter-Tagen. Wichtig: Immer an die Haut denken, denn sie braucht jetzt eine Extra-Portion pflege.

In der kalten Jahreszeit verbunden mit trockener Heizungsluft in Räumen ist unsere Haut leicht überfordert und besonders gereizt.

Die starken Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen beanspruchen den natürlichen Feuchtigkeitsfilm, der zum Schutz vor Bakterien und Krankheitseinflüssen dient.

Jeder kennt es: Man kommt von draußen ins warme Haus und die Nase läuft und die Wangen glühen. Der Grund: In der Kälte ziehen sich die Blutgefäße zusammen, um die Wärme im Körper zu halten, in warmen Räumen weiten sie sich wieder. Zugleich geht uns wichtige Feuchtigkeit verloren. Unser Organismus muss demnach Schwerstarbeit leisten.

Der Feuchtigkeitsverlust unserer Haut entsteht zum einen durch die trockene Heizungsluft und zum anderen durch die kalten Temperaturen, denn schon bei unter 10°C wird die Fettproduktion im Körper reduziert.

Dadurch erstarrt das sogenannte Talgfett, welches den hauteigenen Schutzfilm bildet. Die Folge: Unsere Haut wird trocken und neigt zu Entzündungen.

Wir zeigen euch wie ihr eure Haut optimal schützt und pflegt:

Waschen
Im Winter darf genau so oft geduscht werden wie im Sommer auch. Vor allem Wechselduschen fördern zudem die Durchblutung.
Wichtig: Möglichst wenig Seife verwenden. Seife reinigt zwar die Haut, ist jedoch auch schuld daran, dass Lipide aus der Haut gespült werden. Diese sind nämlich wichtig für den Selbstschutz der Oberhaut.

Besser: Duschöle verwenden, weil sie die Haut pflegen. Körperpartien mit weniger Talgdrüsen (wie Rücken, Arme, Unterschenkel) müssen nicht jedesmal eingeseift werden. Wasser genügt meist. Wo jedoch Haut auf Haut trifft (Achsel, Bauchnabel, Genitalbereich) darf ruhig etwas mehr Seife verwendet werdene. Generell gilt: viel Wasser, wenig Seife, denn das schont unsere Haut.

Auf ausgiebige Bäder sollte im Winter eher verzichtet werden und wenn doch, dann nicht länger als 10 Minuten und anstatt Badeschaum lieber in mineralischen oder auf Pflanzenbasis erstellten Ölbädern entspannen. Denn Ölessenzen versorgen die Haut mit zusätzlichen Pflegestoffen und wirken rückfettend.

Wichtig: Beim Abtrocknen nicht rubbeln, sondern nur tupfen, damit Pflegesubstanzen aus dem Dusch- und Badeöl erhalten bleiben.

Seite: 1 2


Kommentare

  1. 1von Herbert Kratzing | 16. Mai, 2009

    Tue Deinen Füßen das an, was Dir Deine Füße Dir antun.

Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY

fertgfk hat einen Eintrag im Blog geschrieben: Indien und finden Sie Kleider online in Indien...

fertgfk hat einen Eintrag im Blog geschrieben: Indien und finden Sie Kleider online in Indien...

fajarue hat einen Eintrag im Blog geschrieben: ora di indossare il vestito e uscire di fronte...

Alacrity8 hat einen neuen Beitrag "this sort of distinctive Pandora bracelets jewelry" im Forum geschrieben.

Alacrity8 hat sich registriert.

AKTUELL IM FORUM