Allgemein | FASHION

Nicolas Ghesquière gibt sein Design-Debüt für Louis Vuitton

Auf der Pariser Fashion Week stellte Nicolas Ghesquière seine erste Kollektion für Louis Vuitton vor. Mit großer Spannung hatte die Modewelt diesem Augenblick entgegengefiebert und war begeistert als sie seine schlichten Schnitte für Louis Vuitton sahen.

Nicolas Ghesquière ist der neue Chefdesigner für Louis Vuitton, der die Nachfolge von Marc Jacobs antritt. Jetzt stellte er im Hof des Louvre in Paris seine neue Herbst-Winter Kollektion vor. Zu sehen gab es tragbare, schlichte Kreationen in Kombination mit natürlichem Make-up. Das Ambiente ein mit sandfarbenem Teppich ausgelegter Glaspavillon im Hof des Louvre war genauso klar wie seine grafische Linien, geometrische Muster und die sportliche Eleganz, die uns stark an die späten 60er Jahre erinnerten. Ein absoluter Kontrast zu Karl Lagerfelds Supermarkt-Laufsteg.

Nicolas Ghesquière zeigte knielange Kleider zu hochgeschlossenen Mänteln und Lack und Leder Kombis zu geblümten Stoffen. Auch Rollkragenpullover für den Winter dominierten die neue Kollektion. Im Gegensatz zu Marc Jacobs setzt Nicolas Ghesquière auf weibliche Formen und eine betonte Taille mit Gürteln.

Die Farbpalette umfasst Pastell- und Brauntöne, die sich durch die gesamte Kollektion ziehen. Die gefürchtete Mode-Kritikerin Suzy Menkes war begeistert und teilte dies auch der New York Times mit. Auch Kollegin Cathy Horn jubelte als sie die neue Kollektion sah.

Nicolas Ghesquière war von 1997 bis 2012 Designer bei Balenciaga, bevor er in die großen Fußstapfen von Modedesigner Marc Jacobs trat. Bei Balenciaga zeigte er sich von seiner kreativen Seite und kreierte von Saison zu Saison frische Designs. Dabei versuchte er die legendären Silhouetten von Cristobal Balenciaga (1895-1972) immer wieder neu zu konstruierten und zu interpretieren. Zu echten It-Teilen sind seine Bikerjacken und besonderen Hosenformen geworden. Auch die von ihm desingte Balenciaga-Handtasche wurde zum neuen Statussymbol der Fashionistas.

Seit November 2013 ist Nicolas Ghesquière nun an Bord von Louis Vuitton. Gelernt hat er sein Handwerk bei Jean Paul Gaultier als Assistent, nachdem er seinen Schulabschluss in der Tasche und ein Praktikum bei Agnes B. absolviert hatte. Nicolas Ghesquière mag es bescheiden und ist auch privat als zurückhaltend bekannt. Er gibt nur ungerne Interviews. Derzeit gehört er zu den begehrtesten Designer seiner Generation - auch weil er nicht so omnipräsent ist.

16 Jahre war Marc Jacobs der Star von Louis Vuitton und führte die Marke zu einem international bekannten Modelabel. Jetzt will sich Marc Jacobs vor allem seinem eigenen Label widmen um dieses voranzutreiben und noch bekannter zu machen.

Bildrechte: © Wild1 / PR Photos



Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
Foto
Fragt: walli
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM