Allgemein | STAR NEWS

Louis Tomlinson: Muss er vor Gericht?

Bild von Louis Tomlinson

Louis Tomlinson (25) erfährt diese Woche, ob seine Auseinandersetzung mit einem Paparazzo rechtliche Folgen nach sich zieht.

Der ehemalige One-Direction-Star ('Story of My Life') geriet Anfang des Monats auf dem Flughafen von Los Angeles mit dem Fotografen Karl Larsen aneinander und wurde daraufhin verhaftet. Der Paparazzo war Louis und seiner Freundin Eleanor Calder (24) offenbar zu nahe gekommen, woraufhin der Sänger angeblich handgreiflich wurde. Auch drei Frauen waren in die Auseinandersetzung involviert, allerdings mit Eleanor. Eine Nacht hinter Gittern musste der Musiker dennoch nicht verbringen, er kam gegen eine Kaution wieder frei.

Nun wird sich diese Woche entscheiden, ob Louis mit einem Strafverfahren rechnen muss. Ein vorläufiger Gerichtstermin wurde bereits für Mittwoch [29. März] festgesetzt.

Die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles hat indes noch keine finale Entscheidung getroffen, wie Sprecher Frank Mateljan betonte. "Wir haben den Fall von der Polizei übergeben bekommen ? und eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefällt. Vor nächster Woche wird es keinen Entschluss geben", erklärte er der Presse. "Der Fall wird immer noch von den Staatsanwälten dieses Büros untersucht und sie bereiten ihn gerade noch einmal mit verschiedenen Vollzugsbehörden nach."

Laut eines Polizeiberichts hatte Louis nach der Auseinandersetzung Abschürfungen auf seinen Handknöcheln. Der Fotograf behauptet laut Dokumenten, die der 'Sun' zwischen die Finger kamen, von dem Star ohnmächtig geschlagen worden zu sein. Louis' Anwalt beharrt allerdings auf der Unschuld seines Klienten: "Die Paparazzi haben den Streit mit Louis provoziert. Das ist nicht das erste Mal, dass ein Paparazzo eine Auseinandersetzung mit einem Prominenten verursacht hat."

Mit welchen Konsequenzen Louis Tomlinson letztendlich rechnen muss, wird sich nun ja bald zeigen.



Videos zum Thema