Allgemein | STAR NEWS

Lena Meyer-Landrut: Als Kind zu ‘The Voice Kids’ 

Bild von Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer-Landrut (21) hätte als Kind ganz sicher bei 'The Voice Kids' mitgemacht, wenn es die Show damals schon gegeben hätte. 

Die schöne Sängerin ('Satellite') wird als Coach bei der neuen Kinder-Castingshow auf Sat.1 mitmachen und schwärmte im Interview mit dem Sender: "Ich hätte das damals auf jeden Fall gut gefunden. Ja, ich hätte auf alle Fälle mitgemacht."

Neben der Musikerin wird auch Songwriter Tim Bendzko (27, 'Nur noch kurz die Welt retten') als Betreuer mitwirken und Meyer-Landrut ist sich sicher, dass ihr Kollege ebenfalls als Kind Kandidat geworden wäre. "Tim und ich waren beide ein bisschen Mittelpunkt-Typen", lachte die gebürtige Niedersächsin und plauderte aus: "Immer wenn Gäste Zuhause waren, sind wir die ersten gewesen, die etwas vorbereitet haben à la 'ob sich nicht bitte alle versammeln könnten, denn ich hab da was vorbereitet. Ich möchte etwas vorsingen.' Eine halbe Stunde lang ..." Bendzko bestätigte, dass er es bedauere, dass es so eine Chance zu seiner Zeit nicht gegeben habe. "Da gab es die Miniplayback-Show, bei der wurde aber nicht live gesungen. Das hat mich damals schon genervt", erinnerte er sich. 

Statt als Kandidat können die beiden nun also als Coach in der Sendung mitmachen und die junge Künstlerin ist begeistert. "Es ist eine große Ehre, Teil dieser Show zu sein und gleichzeitig auch eine große Herausforderung, da man viel Verantwortung hat. Es macht riesen Spaß zu sehen, wie talentiert und motiviert die Kids sind und wie sie sich schon so früh mit dem Thema Musik identifizieren", schwärmte sie. Im Vordergrund stehe dabei der Spaß, den "die Kinder auf der Bühne haben und wie sie es genießen, ihr Talent zu präsentieren". Das Gewinnen sei nur zweitrangig. "Man gibt den jungen Talenten die Chance, auf einer großen Bühne zu stehen und ihr Können zu präsentieren. Das zu beobachten ist eine wirkliche Herzensangelegenheit."

Als Dritter im Coach-Boot sitzt H-Blockx-Rocker Henning Wehland (41, 'Countdown to Insanity') und auch für ihn ist es das Wichtigste, dass die Kinder bei ihren Auftritten eine gute Zeit haben. Deswegen müssen natürlich gewisse Rahmenbedingungen erfüllt werden. "Die Voraussetzungen sind natürlich: Fairness, optimale Betreuung der Kinder vor und hinter den Kulissen, Gesangscoaches, schulische Betreuung durch Lehrer und die Anwesenheit der Familie", zählte der Star auf und fügte hinzu: "Es geht nicht um das 'ob', sondern um das 'wie'! Bei 'The Voice Kids' wird kein Superstar-Status versprochen, keine Welt-Karriere suggeriert. Es gibt keinen Zwang zu irgendeiner Unterschrift eines Vertrages. Jedem Kind wird vermittelt, allein durch das Mitmachen schon gewonnen zu haben."

Die neue Talentshow mit Lena Meyer-Landrut, Tim Bendzko und Henning Wehland als Coach-Trio läuft diesen Freitag an.  © Cover Media



Videos zum Thema

Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
Foto
Fragt: Porschebunny
MODELCONTEST TOP 5

AnjaSch
ø 8.04

Diana
ø 8.01

schmet..
ø 7.86

olga46..
ø 7.69

Prinze..
ø 7.46



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY

thomas1794 hat einen Kommentar auf zirbi's Profil geschrieben

Dirk6358 noch morgen und übermorgen dann frei

klunner hat einen Kommentar auf Danji's Profil geschrieben

klunner hat einen Kommentar auf zirbi's Profil geschrieben

klunner hat einen Kommentar auf Nicole09471's Profil geschrieben

AKTUELL IM FORUM