Allgemein | KÜCHE

Grünkohl – das neue Trend-Gemüse

Grünkohl ist besonders bei uns in Norddeutschland sehr beliebt - wenn der erste Frost einsetzt, ist es wieder soweit mit der Erntezeit. Das Grünkohl lecker und reich an Nährstoffen ist, haben nun auch die Amerikaner entdeckt. Genauer gesagt die New Yorker. "Kale" so heißt Grünkohl auf englisch ist das neue Trend-Gemüse auf den New Yorker Wochenmärkten.

New Yorker lieben Kale
Ob als Salat, Smoothie, im Ofen getoastet als Kale-Chips oder mit Brot - Grünkohl ist das neue Trend-Gemüse, dass es auf Partys, zu Hause oder im Restaurant jetzt in New York zu essen gibt. Stars wie Kelly Rowland, Gwyneth Paltrow, Jennifer Aniston oder Julia Stiles lieben das Schlankmacher Gemüse. Besonders trendy ist die Chips Variante. Dafür wird die grüne Palme wie sie auch in Norddeutschland genannt wird, gewürzt und getrocknet und kann dann prima als kalorienarmer Snack für zwischendurch verzehrt werden.

Davon können die Promi Damen kaum genug bekommen.
Während wir Grünkohl deftig lieben - mit Wurst, Kassler und Bratkartoffeln - bevorzugen die Amerikaner ganz andere Grünkohl Variationen. In New Yorker Szene-Restaurants wird der Grünkohl roh oder blanchiert mit Granatapfelkernen, Grapefruitstücken und Parmesan oder Feta als Topping gereicht. Die New York Times hat Kale sogar zum neuen "Mode-Gericht der Stunde" erklärt.

Gesund, gesünder, Grünkohl
Grünkohl ist gesund - vorausgesetzt man ist ihn nicht mit fettem Fleisch. Grünkohl liefert uns viel Vitamin C und eine Menge an gesunden Fetten wie den Omega-3-Fettsäuren, die sonst nur in Fisch enthalten ist. Neben Vitamin C enthält er ebensoviel Vitamin A. Außerdem liefert uns das
Gemüse wichtiges Kalium, Magnesium und Kalzium. 100 Gramm Grünkohl enthält mehr Kalzium als Milch. Und ist dabei auch noch sehr kalorienarm.

Die Grünkohl Saison startet im November und geht bis März. Der erste Frost gibt dem Grünkohl seinen leckeren Geschmack und macht ihn weniger bitter. Die Blätter sollten beim Kauf schön grün und saftig sein. Den ungewaschenen Grünkohl lagert ihr am besten im kältesten Bereich des Kühlschranks, bei etwa 2 bis – 2° Celsius. So hält er bis zu fünf Tage frisch.

Leckere Grünkohl-Chips - so gehts:
Was die New Yorker können, können wir schon lange. Für die Chips braucht ihr Grünkohl, Olivenöl und Salz. Backofen auf 130 °C vorheizen, Grünkohl waschen und gründlich trocknen. Dann in mundgerechte Stücke schneiden. Jetzt den Grünkohl auf dem Backbleck verteilen und den Grünkohl mit Olivenöl beträufeln. Zum Schluss noch etwas Salz auf den Grünkohl streuen. Nach 10 Minuten die Grünkohl Chips wenden und weitere 10 Minuten backen. Fertig sind die kalorienarmen Grünkohl Chips.