Allgemein | FAMILIE | LIFESTYLE

Firestone Launch Event in Barcelona & Primavera Sound Festival

Ich hatte die Ehre für unsere Redaktion den neuen Reifen ROADHAWK von Firestone zu testen. Für einen tollen Roadtrip und Fahrten auf einer Teststrecke wurden wir nach Barcelona eingeladen. Abschließend durften wir auf dem Primavera Sound Festival in der Firstone Area feiern.

Für mich ging es von Hamburger Flughafen mit einem Direktflug ins sonnige Barcelona. Die Journalisten wurden am Flughafen von einem Firestone Team begrüßt und mit einem Shuttel Service in das Hotel W Barcelona gebracht, welches eine Toplage direkt am Hafen hat. Das 5 Sterne Hotel verfügt über sehr elegant eingerichtete Zimmer und einer fantastischen Aussicht. Am ersten Abend stand ein gemeinsames Essen auf dem Plan, wo ich den ersten Kontakt mit dem Bridgestone Team und den anderen Teilnehmern hatte. Geladen waren 130 Gäste aus ganz Europa. Teilnehmende Länder waren Spanien, Frankreich, Dänemark, Deutschland, Niederlande und Polen.

Der nächste Tag war der Tag der großen Ereignisse. Wir versammelten uns unten in der Hotel Lobby und wurden in Team eingeteilt, von dort aus ging es in eine große Schiffshalle, die fußläufig zu erreichen war. Hier wurden den einzelnen Teams der neue Reifen ROADHAWK von Firestone vorgestellt. Der vor der Halle parkende Fuhrpark begeisterte die Journalisten und steigerte die Vorfreude auf den Roadtrip. Nach circa 30 Minuten Produktpräsentation ging es auf die Straße. Die Teams wurden weiter unterteilt und jeder fuhr zu zweit im Auto, sodass jeder einmal fahren konnte. Wir fuhren eine Strecke die im Navigation eingespeichert war. Der Roadtrip führte uns vor die Tore von Barcelona. Die Straßen waren bereits von der Sonne aufgeheizt und die Straßenbeläge waren nicht immer perfekt. Also optimale Bedingungen die Reifen zu testen. Die Straßen waren sehr kurvenreich, doch der Reifen machte eine gute Figur und behielt während der ganzen Fahrtzeit volle Bodenhaftung.

Auf der Teststrecke angekommen hatten wir die Möglichkeit, den Reifen noch mal unter extremen Bedingungen zu testen. Es waren drei Workshops für uns aufgebaut, die wir nach der Reihe einmal mit dem neuen Reifen von Firestone und einem Reifen der Konkurrenz durchspielten. Bei allen Fahrten waren Firestone-Techniker dabei.

Workshop Aquaplaning:
Hier sollte der Fahrer auf 90km/h beschleunigen und durch einen riesen Wasserstau fahren. Nicht besonders spektakulär denkt ihr jetzt bestimmt, richtig? Der Clou an der Sache war, dass wir auf der rutschigen Fahrbahn eine leichte Kurve fahren sollten. Auf diese Weise konnten wir die Aquaplaning Verhältnisse des Reifens prüfen. Es kostete mich schon Überwindung mit der gewünschten Geschwindigkeit durch die Teststrecke zu fahren, da mir der Kopf automatisch eine Blockade eingelegt hatte. Doch ich habe aufs Gaspedal getreten und der Reifen von Firestone hat mich nicht enttäuscht. Der Reifen von Firestone hat wirklich nicht den Halt von der Straße verloren, man fuhr als wäre die Straße gar nicht rutschig und nass. Der Konkurrenzreifen stotterte bei meiner Testfahrt über die Straße.

Workshop Vollbremsung:
Die zweite Teststrecke hat mir am meisten Spaß gemacht. Hier sollten die Teilnehmer auf einer graden Strecke auf 120 km/h beschleunigen und dann auf Anweisung eines Technikers eine Vollbremsung durchführen. Auf diese Weise konnten wir die Bremsfähigkeit testen. Der Bremsweg wurde hier verglichen. Der Bremsweg bei dem Reifen von ROADHAWK betrug 38,3 Meter und bei dem Konkurrenzreifen 38,9 Meter.

Workshop nasser Fahrbahn:
Der letzte Workshop ging wieder auf eine nasse Fahrbahn. Die Teilnehmer sollten im Kreis mit hoher Geschwindigkeit durch künstlich erzeugten Regen fahren. Wir sollten jeweils vier Runden die Reifen testen. Der Reifen von ROADHAWK behielt die ganze Zeit volle Bodenhaftung, was man von dem Konkurrenzreifen nicht behaupten konnte. Auch bei dieser Teststrecke ist es mir schwer gefallen Vollgas zu geben, doch ich bin mit circa 40km/h die Runden gefahren. Hatte dabei auch wirklich großen Spaß und habe mich die ganze Zeit sicher gefühlt.

Primavera Sound Festival
Zum krönenden Abschluss durften wir mit Firestone auf dem Primavera Sound Festival feiern. Auf dem Festival Gelände sind etwa 8.000 Partyleute versammelt, die sich etliche Acts anschauen können. Wir haben neben der Firestone Bühne einen schönen Abend verbracht. Von Firestone Mitarbeitern wurden wir über das Festivalgelände zum Firestone VIP-Bereich begleitet. Dort wurden wir mit Drinks und einem üppigen Buffet empfangen. Ich habe mich noch mit den Teilnehmern austauschen können. Der Abend auf dem Festival war ein toller Ausklang von dem klasse Event, welches wirklich von vorne bis hinten total spitze durchorganisiert war.

Bildrechte @Firestone/Bridgestone



Kommentar schreiben

(Sie erhalten über diese Funktion einmalig Nachricht über weitere Kommentare innerhalb dieser Diskussion. Weitere Benachrichtigungen erfolgen nicht, außer Sie kommentieren erneut, und aktivieren abermals die Benachrichtigungsfunktion. Wir nutzen Ihre Adresse nur und ausschließlich zu diesem Zweck!)
 
KUSS ODER SCHLUSS?
Foto
Fragt: AnnWes674
MODELCONTEST TOP 5

Diana
ø 9.08

olga46..
ø 9.02

Jacque..
ø 8.96

schmet..
ø 8.96

AnjaSch
ø 8.79



  

AKTUELL IN DER COMMUNITY
AKTUELL IM FORUM