Forum » Mama & Co


Plötzlich schwanger

Beiträge: 1
Angemeldet: 9 Jahr(en) zuvor
geschrieben 20:57 19.11.2008   [ zitieren ]
Hi...also bei mir ist das so gewesen... Letztes Jahr anfang Februar habe ich erfahren das ich in der 6 Woche schwanger bin.Zu dem Zeitpunkt war ich mit meinem damaligen (jetzt EX) freund) ca zwei Monate zusammen. Ich habe mich total darüber gefreut und habe nicht mal daran gedacht abzutreieben.Am Anfang schien auch alles in Ordnung, doch als ich ca. im 7 Monat schwanger war hat er mich einfach sitzen lassen.Er hat mir weder geholfen noch hat er sich für das Baby interessiert. Er meinte nur immer er wolle einen Vaterschaftstest. Jetzt stand ich da, alleinerzihende Mami.Nur meine Mutter und ein paar Freunde waren für mich da. Dann zwei Tage nach meinem 18ten Geburtstag den 29.08.2007 war es denn so weit. Mein Sohn Alexander kam zur Welt und obwohl er wusste das der Kleine diesen Tag auf die Welt kommen sollte kam er nich einmal in Krankenhaus.Meine Mutter und eine Freundin waren bei mir und haben mir die Hand gehalten und mich tatkräftig unterstützt. Bei mir gemeldet hat er sich auch nicht um ihn mal zu besuchen. Doch einmal aber er kam zu dem vereinbarten Tag nicht, er hat nicht einmal abgesagt. (Alexander ist jetzt 14 Monate und er hat ihn noch nicht einmal persöhnlich gesehen). Als Alexander 3 Monate alt war bin ich mit meinem jetztigen Freund zusammen gekommen. Mein Freund ist von Anfang an mit Alexander umgegangen und hat ihn geliebt wie sein leiblichen Sohn. (Das tut er natürlich heute auch noch) Dann passierte es wieder... wir waren grad mal ca. 1,5 Monate zusammen und wir erfuhren das ich ca. in der 5 Woche schwanger bin. Jetzt habe ich überlegt...bekommen oder nicht...schaffen wir das denn mit zwei kleinen...denn wir waren selbst erst 18. Aber wir haben uns dafür entschieden.Denn Alexander war da und warum sollte es nicht auch mit zwei klappen. Trotzdem er mir immer wieder gesagt hat er würde mich niemals einfach sitzen lassen habe ich ihm nicht geglaubt und die Angst war da.Das habe ich, muss ich ehrlich zugeben ihm auch ganz deutlich gezeigt. Er hat einiges mit mir mitmachen müssen. Doch er ist noch da... unsere Tochter Katharina kam am 05.10.2008 zur welt.Mein Freund war sogar dabei seine Mutter und natürlich wie beim erstenmal meine Mutter auch. Ich bin sogar auf Ausbildungssuche gewesen, aber das kann ich jetzt erstmal lassen denn wir müssen nach Berlin ziehen.Denn am 1.12.2008 fängt die Ausbildung von meinem Freund an. Ich ziehe dann nach und kümmer mich erneut um Kita-Plätze denn ich will unbedingt meine Ausbildung zur Bestatterin machen. Denn ich finde es wichtig eine Ausbildung zu machen, denn man ist ja auch ein Vorbild für seine Kinder. Ich könnte natürlich auch meine 3 Jahre Mutterpause nehmen aber dann bin ich 22 und denn eine Ausbildung zu finden ist noch schwieriger.Ich habe es mir so ausgesucht also werde ich es auch schaffen, alles unter einem "Hut" zu bekommen. Wir sind einfach eine glückliche Familie.
[Benutzer gelöscht]
geschrieben 23:20 23.2.2009   [ zitieren ]
ich liebe kinder sehr.
[Benutzer gelöscht]
geschrieben 08:04 20.11.2008   [ zitieren ]
Finde es sehr gut das du dazu stehst und es schaffen willst. denn es heißt ja wo ein wille da ein weg!°! ich weiß wie schwierig es mit 2 kindern ist alles unter einen hut zu bringen ,denn ich habe auch nicht wirklich einen platz wo ich sie mal lassen kann.mit betreuungsplätzen ist es bei uns auch nicht rosig.vorallem in den ferienzeiten.aber ich sage auch immer das wird schon ,sie weder auch ja größer und selbstständiger.das geht schneller als dir lieb ist glaubs mir.trotzdem alles gute für euch!!!!!
[Benutzer gelöscht]
geschrieben 08:30 17.12.2008   [ zitieren ]
hm aber nur positiv denken geht nicht, ich an deiner stelle hätte es abgetrieben wenn ich damals die wahl gehabt hätte.....
Beiträge: 4
Angemeldet: 8 Jahr(en) zuvor
geschrieben 10:15 16.6.2009   [ zitieren ]
Ich bin auch ungeplant schwanger geworden. Bin mit 19 Jahren dann Mama geworden und hab mein Abitur weitergemacht und nun hab ich nur noch meine mündliche Prüfung vor mir und dann hab ich das geschafft. Ich bin seit der Schwangerschaft mit meiner Tochter Dana also seit März 2007 single und ich hab bis jetzt alles sehr gut hinbekommen. Letzte Jahr bin ich im Mai in meine eigene Wohnung gezogen und im Oktober fang ich mit meinem Mathematikstudium an und werd dann zu den Semesterferien im nächsten Jahr in eine andere Stadt ziehen. Das wird ein hartes Stück Arbeit aber ich werde es schaffen. Meine Mama hat die ersten 8 Wochen auf meine Tochter aufgepasst und danach habe ich sie in die Kinderkrippe gebracht. Es läuft alles wunderbar. Ich wünsche Dir und Deinem Freund und natürlich auch Deinen Kinder alles Gute und viel Kraft für die nächsten Jahre und Dir viel Glück bei der Ausbildung.
Beiträge: 9
Angemeldet: 8 Jahr(en) zuvor
geschrieben 09:58 8.4.2009   [ zitieren ]
WOW! du hat eine tolle einstellung und viel energie! manch andere, die deutlich älter sind als du, werden nichtmal mit einem kind fertig und sind ständig überfordert! bleib am ball, technomaus!!!!!!! und klopf dir immer wieder selbst auf die schultern!
Beiträge: 25
Angemeldet: 8 Jahr(en) zuvor
geschrieben 16:31 9.4.2009   [ zitieren ]
Ich habe auch zwei Kinder. Deshalb weiß ich, wie schwer es manchmal sein kann, besonders am Anfang. Also viel Glück und besonders viel Spass mit deinen Kids.
Beiträge: 16
Angemeldet: 9 Jahr(en) zuvor
geschrieben 17:27 18.3.2010   [ zitieren ]

ich find deine entscheidung auch gut.. hab meine acuh gefällt bin erst im mai 18 und jetzt schwanger aber ich habe unmengen an unterstützung und bin gutem gewissen das ich es schaffe (:

EDIT: dazu muss ich aber acuh sagen mein freund staht dazu und wird sich den hintern aufreissen um es uns so angenehm wie möglich zu gestalten (:

durch eine tages mutter werd eihc meine ausbildung nur um ein jahr verschieben müssen also denke ich das alles gut klappen wird (:


Entschuldige, aber Du mußt Dich einloggen, um an der Diskussion teilnehmen zu dürfen.