Blog-Einträge

geschrieben: 20.3.2009 - 0 Kommentar(e)
Die Vögel zwitschern mittlerweile so laut morgens vor meinem offenen Fenster, dass ich mir enrnsthaft überlege die Viecher abzuknallen... haha Spaß! Endlich wird es Frühling, die Sonne scheint, die Vögel zwitschern, wie gesagt und man sieht lauter knutschende Pärchen.
Sogar Finn und Abby, aus der Nachbarschaft, die sich nie leiden konnten sind jetzt zusammen! Da werden wirklich die Frühlingsgefühle wach.
Und ich steh die ganze Zeit am Fenster, wenn ich daheim bin und warte, warte darauf, dass etwas passiert.
Doch er komt nicht. Hatte ich auch eigentlich nicht erwartet. Klar, wieso auch?
Er hat doch bestimmt besseres zu tun, jetzt da er das Stipendium bekommen hat. Und ich warte und warte. Ohne Erfolg. Als ich vor einer Woche noch davon ausging zu wissen, dass er zurück kommen würde und voler Hoffnung war ging es mir gut. Jetzt verblasst diese Hofnung langsam zu einer Frage in meinem Kopf.
Warum? War es wirklich so wahnsinnig verletzend?
Es klingelt, muss wohl Mr. McDarvin sein, der den Fisch von gestern vorbei bringt. Ist mir egal.
Ich habe meinen Schreibtisch mittlerweile vor das Fenster geschoben, so kann ich am besten auf die Straße sehen.
Die leere, einsame, verlassene, graue Straße.
Draußen scheint die Sonne, in mir regnet es....
Wo ist der Regen in Forks, wenn man ihn braucht.
J, remember the summer....
Delicious Digg Facebook Fark MySpace
Entschuldige, aber Du mußt Dich einloggen, um in Blogs kommentieren zu dürfen.