Allgemein | NEWS | STAR NEWS

Brit Awards 2014: Die Gewinner stehen fest

Am 19. Februar 2014 war es endlich wieder so weit: Die Brit Awards, die neben den Grammys zu den wichtigsten Preise der Musikbranche zählen, wurden in London verliehen.

Katy Perry, Beyoncé Knowles und die Arctic Monkeys rockten die Bühne und sorgten für gute Laune bei den Zuschauern. Die Trophäe wurde in diesem Jahr von Hutmacher Philip Treacy, der Hut Designer des Königshauses und von Lady Gaga, kreiert.

Die "BRIT Awards" fanden zum ersten Mal 1977 statt und werden seit 1982 jährlich verliehen. Robbie Williams ist mit 21 Preisen der bislang erfolgreichste Künstler der Brit Awards. Ebenfalls sehr erfolgreich waren in der Vergangenheit Annie Lennox, "Coldplay", "Oasis" und die "Arctic Monkeys"m"U2", Michael Jackson, Björk und Eminem.

James Corden führte als Moderator der Brit Awards durch den Abend in der "O2 Arena". Zu den glücklichen Gewinnern gehörten 2014 One Direction, in den Kategorien "Best Song Ever", "Bestes britisches Video" und "Weltweiter Erfolg". Ebenfalls einen begehrten Award erhielten Ellie Goulding ("British Female Solo Artist"), Newcomerin Lorde ("Beste internationale Künstlerin") und Bruno Mars ("Bester internationaler Sänger").

Der älteste Gewinner war mit 67 Jahren David Bowie ("Bester britischer Solo-Künstler"). Er konnte den Preis nicht persönlich entgegennehmen und schickte Topmodel Kate Moss als Vertretung. Die 40-Jährige trug einen Jumpsuit, der an Bowies berühmte Figur Ziggy Stardust erinnerte.

Katy Perry, Kylie Minogue, Pharrell Williams und Lily Allen waren die Auserwählten, die den begehrten Award an die Gewinner übergeben durften.

Eine besonders glamouröse Show auf der Bühne lieferte Beyoncé ab. Sie stellte ihre neuen neuen Song „XO“ vor und trug eine wunderschöne glitzernde grün-blauen Robe. Mit ihrer gewaltigen Stimme verzauberte sie das Publikum.

Die Gewinner der Brit Awards in der Übersicht:

British Male Solo Artist - David Bowie

British Female Solo Artist - Ellie Goulding

British Group - Arctic Monkeys

British Breakthrough Act - Bastille

British Single - "Waiting All Night" by Rudimental feat. Ella Eyre

British Album of the Year - AM by Arctic Monkeys

Best Video – One Direction

International Male Solo Artist - Bruno Mars

International Female Solo Artist - Lorde

International Group - Daft Punk

Global Success - One Direction

Critics' Choice - Sam Smith

British Producer of the Year - Flood & Alan Moulder

Bildrechte: © Landmark / PR Photos

In der Galerie haben wir euch die Stars der Brit Awards 2014 zusammengestellt. Klickt euch durch!

Brit Awards 2014

Arctic Monkeys


Bild 1 / 25

Arctic Monkeys bei den BRIT Awards 2014.



Videos zum Thema